Stiftung Menschen in Not

LOGO: Stiftung Menschen in NotBistum TrierCaritas-Stiftung

 

Contentbereich:



Magdalena-Theobald-Stiftung
für Menschen in Armut
 
 

Armut tut weh, vor allem im Herzen

Armut tut weh
Armut tut weh
 
In einem reichen Land von Armut zu sprechen, ist gewagt. Aber dennoch gibt es sie, die Menschen, die nur ein kleines Einkommen oder eine geringe Rente haben.

Sie gehen nicht zum Sozialamt, weil sie sich schämen. Oder sie haben gerade so viel Einkommen, dass es keinen Hilfanspruch gibt, aber das Geld bei zwei und mehr Kindern hinten und vorne nicht reicht. Können Sie verstehen, dass solche Menschen an einen Punkt gelangen, an dem sie beginnen zu resignieren?

Und wenn einmal ein Problem da ist, braucht man auf das nächste nicht lange zu warten. Wie froh ist ein Mensch dann, wenn jemand hilft, einen Ausweg aus der Situation zu finden.

Die Magdalena-Theobald-Stiftung unterstützt Menschen in Not sowie Dienste und Projekte, die Hilfe leisten.

Zum Beispiel:
In Deutschland leben 13,9 Millionen Kinder.
Etwa 1,8 Millionen von ihnen, das sind 12,9 %, leben in relativer Armut. Vor allem betroffen sind Kinder im Alter bis sieben Jahre.

 
 

„Wer je geraten selbst in Not, hat auch für andere ein Stück Brot.“

Die Stifterin Magdalena Theobald engagiert sich auch privat für Menschen, die in Armut geraten sind.
Die Stifterin Magdalena Theobald
engagiert sich auch privat
für Menschen, die in Armut
geraten sind.
Diese Lebensweisheit hat die Stifterin von ihrer Mutter übernommen und verinnerlicht.

Frau Theobald ist mit 16 Geschwistern groß geworden. Ihr Vater, von Beruf Bergmann, verstarb schon im Alter von 48 Jahren. Was arm sein heißt, hat Frau Theobald am eigenen Leib erfahren. Seit Jahrzehnten ist sie eine ehrenamtlich mit Herz und Hand engagierte Caritasfrau.

Sie hat am 23.9.2005 die

Magdalena-Theobald-Stiftung
für Menschen in Armut

gegründet.
 
 

Die Magdalena-Theobald-Stiftung

Sie „verfolgt den Zweck, im Sinne der christlichen Nächstenliebe jenen Menschen zu helfen, die von materieller Armut und ihren Folgen betroffen sind. Sie konzentriert ihre Hilfe auf Menschen aus dem Gebiet des Bistums Trier.“
Die Stiftung unterstützt Menschen in Armut durch Geld- und Sachleistungen und fördert Dienste und Projekte der Caritas, die sich der Menschen in Armut annehmen.  
(aus der Stiftungssatzung)

Die Verwaltung dieser Stiftung ist der Stiftung Menschen in Not – Caritasstiftung im Bistum Trier anvertraut. Diese setzt die Mittel der Stiftung nach den Richtlinien und Beschlüssen des Stiftungskuratoriums ein, dem die Stifterin vorsitzt.

Die Magdalena-Theobald-Stiftung für Menschen in Armut ist eine gemeinnützige Stiftung und als solche vom Finanzamt Trier unter dem Aktenzeichen 42.2793-II/2 anerkannt. Spenden und Zustiftungen sind von der Steuer absetzbar.

Konto für Spenden:
301 7003 010
bei der Pax Bank (BLZ 370 601 93)

 

SERVICE




Diese Seite erreichen Sie unter: http://www.bistum-trier.de/goto/?2919