.



 

Contentbereich:

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Mittwoch, 18. April 2018

Kurs
Diagnose "Reizdarm"- wie kann die Ernährung helfen?
In Kooperation mit der AOK-Rheinland-Pfalz/Saarland - die Gesundheitskasse
Termin:
18.4.2018, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Detail-Angaben
Ort:
Kath. Familienbildungsstätte Trier
Krahnenstr. 39b , 54290 Trier
Veranstalter:
Kath. Familienbildungsstätte Trier e.V.
Kurs-Nummer:
4152401
Leitung:
Marion Heinz
Kosten:
kostenfrei
Anmeldung:
Jetzt anmelden
Jeder kennt den Satz „Gesundheit beginnt im Darm“. Der Darm spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Verwertung unserer Nahrung geht. Ebenso ist er aber auch für unser Immunsystem von besonderer Bedeutung.
Das Reizdarmsyndrom ist eine der häufigsten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts in Deutschland. Typische Symptome sind Bauchschmerzen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall. Durch Stress können diese Symptome noch verstärkt werden. Pauschale Behandlungsempfehlungen gibt es jedoch nicht.

Wichtige Eckpfeiler der Behandlung sind die Veränderungen der Essgewohnheiten, der Lebensstil sowie das Erlernen von Entspannungstechniken, die in stressigen Zeiten sehr hilfreich sein können.

Wie eine Ernährungsumstellung aussehen könnte, erfahren Sie in unserem Vortrag.





Diese Seite erreichen Sie unter: https://www.bistum-trier.de/goto/?3:136281
 



Grafik: Das Logo des Bistums Trier (HOME).