Offizielle Internet-Präsentation der Fachstelle für Kinder und Jugendpastoral Trier


Seitenkopf / Subnavigation



Hauptnavigation


Hauptinhalt


„…und was passiert mit den Klamotten?“ Fahrt zum Sortierbetrieb

Striebel Sortierbetrieb 230

bis zum Verladen der Säcke in LKWs ist noch alles klar - aber dann? Wie wird aus den Altkleidern Hilfe für bolivianische Menschen?

Genau das werden wir auf unserer Fahrt nach Langenenslingen erfahren. Bei dieser Besichtigungsfahrt zum Sortierbetrieb für Gebrauchtkleidung Striebel geht es darum, Einblicke in die Sortierung von gebrauchter Kleidung aus Straßensammlungen zu bekommen.

  • Nach welchen Kriterien wird sortiert?
  • Wie beeinflusst die Marktlage die Sortierung?
  • Wie beeinflussen Qualitäten und Mode die Sortierung?
  • Welche Arbeitsbedingungen herrschen?
  • Welche Auswirkungen haben die Kriterien von FairWertung?
  • Wie sieht der Gebrauchtkleiderhandel aus?

Neben der Bolivien-Kleidersammlung und FairWertung soll es auch um sonstige Aktivitäten der Partnerschaft, um Bolivien und um die zwei Partnerorganisationen vor Ort gehen. Die Fahrt dient nicht nur der Information, sondern stellt auch ein Dankeschön für Helfer/innen der Bolivien-Kleidersammlung dar.


Zielgruppe:
Jugendliche, Junge Erwachsene, Ehren- und Hauptamtliche in der Jugendpastoral

Nähere Infos:
Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral
Tel.: 06 51/99 47 59 40
Fax: 06 51/9 94 75 94-20
E-Mail



Zeit & Ort

5.5.2016, 13:00 Uhr - 7.5.2016, 15:00 Uhr


Veranstalter

Fachstelle für Kinder- u. Jugendpastoral Trier
Tel.: 06 51/9 94 75 94-0
Fax: 0651/9 94 75 94-20
E-Mail


Kontakt

Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral
Tel.: 06 51/99 47 59 40
Fax: 06 51/9 94 75 94-20
E-Mail


Referentin/Referent

Cäcilie Fieweger - Pastoralreferentin
Isabel Eckfelder - Päd. Referentin