Soziale Lerndienste im Bistum Trier



Social-Bookmark: Google Social-Bookmark: Facebook Social-Bookmark: Twitter Social-Bookmark: Xing Social-Bookmark: E-Mail


Hauptinhalt

Förderung von Religionssensibilität bei Freiwilligen in sozialen Einrichtungen

Fortbildung für Praxisanleiter/innen und Paten 2018

Freiwillige kommen in sozialen Einrichtungen mit religiösen Aspekten in Kontakt – in der konkreten Arbeit mit den zu begleitenden oder zu betreuenden Menschen oder auch in der Konfrontation mit religiösen Traditionen und Ritualen der Einrichtung.

 

Auch im direkten Kontakt mit Ihnen als wichtigen Ansprechpartner/ innen für die Freiwilligen vermitteln Sie – ob gewollt oder ungewollt – Haltungen und Einstellungen im Umgang mit den anvertrauen Menschen. Daraus spricht so oder so ein bestimmter Geist, also eine Spiritualität, aus der heraus Sie arbeiten. Das kann z.B. deutlich werden in einem achtsamen Umgang miteinander. Vielleicht ist dieser auch geprägt von Ihren eigenen Erfahrungen im Umgang mit Kirche, konkret in einer kirchlichen Einrichtung.

 

Mit Blick auf die anvertrauten Freiwilligen stellt sich die Frage nach der religiösen Identität der Einrichtung und der Mitarbeiter/ innen. Es ist zu fragen, wie die spirituelle und/ oder religiöse Identität der jeweiligen Freiwilligen in einer Atmosphäre der Freiheit gestärkt werden kann. Der Auseinandersetzung mit diesen Fragen dient die Fortbildung zum Thema

 

„Förderung von Religionssensibilität bei Freiwilligen in sozialen Einrichtungen“

 

Der Fortbildungstag wird zunächst die religiöse Situation junger Freiwilliger in Deutschland und die Fragen nach der weltanschaulichen bzw. religiösen Identität sozialer Einrichtungen reflektieren. Danach werden konkret Fallbeispiele aus der Praxis besprochen und bearbeitet.

Am Ende stehen Vorschläge zur Förderung von Religionssensibilität und spiritueller / religiöser Identität in Bezug auf junge Freiwillige, auf Mitarbeiter/ innen sozialer Einrichtungen und Institutionen.

 

Referent:        Herr Prof. Dr. Josef Freise    www.josef-freise.de

Termin:           Dienstag, 17.04.2018

Ort:                  Robert-Schuman-Haus, Auf der Jüngt 1, 54293 Trier

Uhrzeit:           11:00 Uhr (Stehkaffee ab 10:30 Uhr) bis 16:00 Uhr

TN-Zahl:         max. 25 Personen

Anmeldung:    bis 31.03.2018 an Soziale Lerndienste im Bistum Trier

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung mit dem beiliegenden Anmeldeformular.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Verwaltung der Sozialen Lerndienste unter der Tel.nr. 0651/ 99 37 96 - 318.

 

Ihre Anmeldung wird nach dem Eingang bestätigt.



Marginalinhalt

Ansprechpartnerin

Kerstin Becker
stellvertretende Leitung
Tel.: 0651 993796 305
Email: kerstin.becker@soziale-lerndienste.de

oder Kerstin Hammer
Strategiefeld Bildung
Tel.: 0651 993796 312
Email: kerstin.hammer@soziale-lerndienste.de

Anmeldung

Birgit Thömmes
Verwaltungsteam
Tel.: 0651 993796 318
Email: birgit.thoemmes@soziale-lerndienste.de





Footer

Footer