Anteil nehmen

Skulpturen und Bilder aus der Sammlung des Museums am Dom


Mit „herzlicher Anteilnahme“ bekundet jemand, dass er die Trauer um einen Verstorbenen mit dessen Angehörigen teilt. Er nimmt Anteil an deren Leid und Trauer.

Die mittelalterliche Kunst hat dafür ein archetypisches Bild geschaffen: die Pietà oder auch Vesperbild genannt. Maria hält ihren toten Sohn Jesus auf den Knien und trauert um ihn. Sie nimmt Anteil an seinem Leid und gleichzeitig nimmt sie den Betrachter mit hinein in ihre Trauer. So nimmt auch der Betrachter Anteil.

Anteil nehmen – das gilt nicht nur für Tod und Trauer. Auch an freudigen Ereignissen wie der Geburt eines Menschen kann man Anteil nehmen. Oder ganz einfach am Schicksal eines Menschen, sei es ein hartes oder ein leichtes Schicksal.

Ausgehend von Pietà-Darstellungen haben wir im Foyer einige Werke aus unserer Sammlung zum Thema "Anteil nehmen" zusammengestellt. Wenn Sie aufmerksam die Dauerausstellung gehen, werden Sie immer wieder Bilder von Anteil-nahme finden: beim barmherzigen Vater, beim Besuch von Maria bei Elisabeth, bei der Kreuzigung, bei der Geburt Jesu ....


Nehmen Sie Anteil!



(Das folgende Video ist anlässlich des Museumstages 2020, der aufgrund der Corona-Pandemie nur digital stattfinden konnte, entstanden.)