Bei der Feier der Gottesdienste ist der Vorsteher der Gemeinde durch liturgische Gewänder in seiner Funktion besonders hervorgehoben. Das Museum besitzt eine reichhaltige Sammlung, die sowohl die verschiedenen Arten dieser Gewänder, aber auch ihre zeittypische Ausstattung durch die Jahrhunderte deutlich werden lässt. Ergänzt werden diese Bestände durch Textilien, die der Ausstattung des Altars und des Kirchenraumes dienen.
(Die liturgischen Paramente können leider bis auf weiteres aufgrund andauernder baulicher Maßnahmen in dem betreffenden Ausstellungsraum nicht gezeigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.)

 

Aufgrund ihrer kostbaren Gestaltung mit edlen Metallen und wertvollen Steinen besitzen die liturgischen Geräte eine besondere Ausstrahlung und Anziehungskraft. Wie die kirchlichen Gewänder hatten auch sie ihre Vorbilder meist in Geräten des täglichen Gebrauchs. Erst im Laufe der Zeit wurden sie für den liturgischen Dienst reserviert und durch ihre kostbare Gestaltung besonders ausgezeichnet.