Basis-Navigation

Breadcrumb

Hauptinhalt

Führungen

Führungen durch das Museum

Dauer:                              ca. 75 Min.

Max. Teilnehmerzahl:          25 Pers.

Kosten:                            37,50,- Euro (deutsch) / 45,- Euro (fremdsprachig) / zzgl. Eintritt
                                    
Anmeldung:                       telefonisch unter Tel. +49-651-7105-425 oder
                                       per E-mail unter museumspaedagogik@bistum-trier.de

Führungen für Schulklassen

Das Museum bietet nach Absprache spezielle, auf eine Alterstufe abgestimmte Führungen zu bestimmten Themen, zu Sonderausstellungen u. ä. an.

 

Dauer:                            75 Minuten

 

Eintritt:                            Schüler im Klassenverband pro Schüler € 0,50

                  (2 Begleitpersonen frei)

 

Führungshonorar:           37,50,- EUR (deutsch)

                  45,- EUR (fremdsprachig)

 

Anmeldung:                     Tel. 0651/7105-425



Angebote für DaF- und Integrationskurse

Alle DaF- und Integrationskurse u. ä. erhalten nach vorheriger Anmeldung und Kapazität freien Eintritt in das Museum am Dom und Unterstützung bei der Vorbereitung für Unterrichtseinheiten im Museum.

Kosten: Nach rechtzeitiger Terminabsprache und Kapazität von Di-Fr während der Öffnungszeiten bis auf eine eventuelle Materialpauschale von 1 € kostenlos. Am Wochenenden 2 € pro Person plus eventuell Materialpauschale von 1 €.

 

Für Kinder:


„Das größte Puzzle der Welt“

Bei Ausgrabungen im Trierer Dom wurden die Reste eines römischen Wohnpalastes gefunden. Der bedeutendste Fund dabei war die in ca. 30.000 Stücke zerbrochene Deckenmalerei aus einem Saal dieses Hauses. Was stellen die Bilder dieser wieder zusammengesetzten Deckenmalerei wirklich dar?

Haben die Archäologen damit das „Haus der Helena“ gefunden? Was können Sie uns über das Haus unter dem Trierer Dom und über die Anfänge des Domes in der Zeit Konstantins des Großen sagen?

Kinder von 6-14 Jahre

Dauer: ca. 60 Min.

max. 20 Kinder pro Gruppe

 

Was macht das Kind in der Krippe?

Krippendarstellungen sind weltweit verbreitet. Jedes Jahr um die Weihnachtszeit zeigt das Museum einen besonderen Aspekt der Krippendarstellungen. In der Zeit von Ende November bis Ende Januar können Kinder die Menschen und Tiere, die zu einer Krippe gehören, kennen lernen und im Anschluss selbst eine Krippe aus Ton modellieren.

Kinder von 6-10 Jahre (Grundschule)

Dauer: ca. 100 Min.

max. 20 Kinder pro Gruppe

 

Für Erwachsene:


Vom Palastbau zur Kirchenanlage

Der Trierer Dom gilt als älteste Bischofskirche nördlich der Alpen. Seit annähernd 1700 Jahren prägt er das Stadtbild. In dieser Führung wird die Geschichte des Domes von den Anfängen im 4. Jahrhundert bis zu seiner letzten Renovierung im 20. Jahrhundert verdeutlicht. Natürlich fehlt die konstantinische Deckenmalerei, die unter dem Dom entdeckt wurde, nicht bei diesem Rundgang.

Dauer: 60 Minuten

 

Primus inter pares – das älteste Bistum in Deutschland

Trier gilt als das erste Bistum in Deutschland. Seine Geschichte reicht zurück bis in das 4. Jahrhundert. Über alle Zeiten hinweg fertigten Künstler Ausstattungsstücke für den Dom und andere Kirchen in der Region, die sich heute zum Teil im Museum befinden. Die Führung gibt einen Einblick in diese Kunst, die von filigranen Elfenbeinschnitzereien bis hin zu monumentalen Grabplastiken reicht.

Dauer: 60 Minuten

 

Auf Tod und Leben

Wodurch unterscheiden sich heidnische und christliche Bestattungen im spätantiken Trier? Welche Auffassung von Tod und Leben spricht aus einem Grabmal? Welche Absicht verfolgte der Stifter eines Grabmals? Solchen Fragen geht eine Führung nach, die sich den Grabmälern von der Spätantike bis zum Klassizismus widmet.

Dauer: 60 Min.

 

Ansprechpartnerin:
Kirstin Mannhardt

E-Mail: museumspaedagogik@bistum-trier.de
Tel. 0651/7105-225

Weitere Informationen zu diesen Führungen sowie zu den Führungen im Karl-Marx-Haus, im Stadtmuseum Simeonstift sowie im Rheinischen Landesmuseum finden Sie in HIER.

Browser-Navigation


Haupt-Navigation 422




Diese Seite erreichen Sie unter: https://www.bistum-trier.de/goto/?2511