Jesus ein Gesicht geben – Krippen aus Afrika

 

20. November 2011 bis 22. Januar 2012

 

Krippen aus Afrika sind das Thema der diesjährigen Krippenausstellung im Museum am Dom in Trier. Seit einigen Jahren veranstaltet das Museum in der Advents- und Weihnachtszeit unter dem Titel „Jesus ein Gesicht geben“ eine Krippenausstellung, die jeweils einen besonderen Aspekt der Krippendarstellungen herausgreift.

Wie wird in Afrika das Geschehen rund um die Geburt Jesu dargestellt und wie wird es in die afrikanische Umwelt hinein versetzt? Dieser Frage beantworten 20 verschiedene Krippen aus Afrika - von kleinen fingergroßen Figuren aus Bananenblättern bis hin zu einer fast zwei Meter hohen Blockkrippe aus einem Ebenholzstamm.

Die Krippen stammen aus der Sammlung der Steyler Missionare, dem Haus Völker und Kulturen“ in St. Augustin sowie aus einer Trierer Privatsammlung.


Zur Eröffnung der Ausstellung

am Samstag, dem 19. November 2011, um 19.00 Uhr

im Foyer des Museums am Dom

sind Sie herzlich eingeladen.

 

Musikalische Umrahmung: Akom-Familie (Engel Matthias Koch und Familie)

 

 

Krippe aus Afrika Folgende Führungen bieten wir Ihnen an:

  • Gruppen bis 25 Personen:
    35,- Euro Führungshonorar zzgl. Museumseintritt (Tel. 0651/7105255)
  • Führungen für Kommunionkinder oder Grundschulklassen (max. 24 Kinder) mit Basteln einer Krippe:
    4,- Euro pro Kind (
    m ind. 52,- Euro ; darin enthalten Eintritt, Material, Brennen, Führungshonorar ) (Tel. 0651/7105255)
  • Offene Führungen für Einzelpersonen an den vier Adventssonntagen sowie am 8./15./22. Januar jeweils um 15 Uhr: Museumseintritt, verbunden mit der Bitte um eine Spende für ein Afrika-Projekt
  • Stadtrundgang mit Besuch der Krippenausstellung: Dieses spezielle Angebot haben wir in Zusammenarbeit mit der Tourist-Information Trier für Sie erstellt. Buchungen für dieses Angebot bitte nur bei der Tourist-Information