Webangebot der Pfarrei Heilig Kreuz, Schwalbach


Hauptinhalt


Herzlich Willkommen in der Pfarrei Heilig Kreuz, Schwalbach/ Saar

Beten hilft immer…

Die wohltuenden Worte des 23. Psalms sind vielen bekannt:


Der HERR ist mein Hirt, nichts wird mir fehlen.

Er lässt mich lagern auf grünen Auen

und führt mich zum Ruheplatz am Wasser.

Meine Lebenskraft bringt er zurück.

Er führt mich auf Pfaden der Gerechtigkeit,

getreu seinem Namen.

Auch wenn ich gehe im finsteren Tal,

ich fürchte kein Unheil

denn du bist bei mir,

dein Stock und dein Stab, sie trösten mich.

Du deckst mir den Tisch vor den Augen meiner Feinde.

Du hast mein Haupt mit Öl gesalbt, übervoll ist mein Becher.

Ja, Güte und Huld werden mir folgen mein Leben lang und heimkehren werde ich ins Haus des HERRN für lange Zeiten.

Diese Worte aus dem Gebetbuch des Alten Testaments sprechen von einem großen Vertrauen in das Mitgehen Gottes. Alles ist, weil Du, Gott, da bist.

Beten wir immer diesen schönen Psalm und bringen wir die Welt in Ihrer Not vor Gott! Vielleicht dürfen wir in dieser schweren Zeit ganz neu die große Kraft und den Trost des Gebetes entdecken. Angst und Panik sind fehl am Platz. Es braucht Achtsamkeit, Hoffnung und Gottvertrauen.

Und vergessen wir nicht – alles, wirklich alles liegt in Gottes Händen und Er, der gute Hirt, ist da!

Seien Sie sich meines Gebetes gewiss. Besonders in der täglichen Feier der Eucharistie bin ich Ihnen allen verbunden und bete für Sie. Mein Gebet gilt in dieser schweren Zeit besonders den Kranken, den Ärzten und den Pflegenden. Ich denke auch an die vielen, die derzeit mit ganzer Kraft ihr Bestes geben, um zu helfen. Persönliche Fürbitten können Sie senden an: fuerbitten(at)schwalbachheiligkreuz.de. Ich nehme sie mit in das Gebet.

 

Jeden Abend um 17.00h werden für fünf Minuten jeweils die größten Glocken unserer Kirchen läuten , und ich lade Sie ein, sich in diesem Moment mit mir geistlich zu verbinden. Beten wir dann gemeinsam ein Vater unser, ein Ave-Maria, das Glaubensbekenntnis, Ehre sei dem Vater und „Jesu, ich vertrau auf dich“. So bleiben wir miteinander verbunden und können die Not der ganzen Welt vor Gott bringen und um seinen Segen bitten.


Ihr Pastor Hans-Georg Müller


Unter ephata.eu finden Sie weitere geistliche Impulse.



Aufgrund der aktuellen Situation durch die Ausbreitung des Coronavirus gelten in unserer Pfarrei ab sofort und bis mindestens 30.04.2020 die folgenden verschärften Regelungen:


  • Alle öffentlichen Gottesdienste sind ausgesetzt. Dies gilt auch für die Kar- und Ostertage. Die Heiligen Messen werden von den Priestern zu den angekündigten Zeiten und an den angekündigten Orten gefeiert und durch das Geläut der Glocken angekündigt. Wir bitten die Gläubigen, sich zu Hause im Gebet mit dem Priester zu verbinden. Wie vom Bischof empfohlen, laden wir ein zur "Geistlichen Kommunion".
  • Die Kirchen sind zu den angegebenen Zeiten geöffnet.
  • Seelsorger und Seelsorgerinnen sind verstärkt in den Kirchen anwesend.
  • Die Pfarrbüros sind im angegebenen Zeitraum nur telefonisch oder per Email erreichbar.
  • Alle Taufen und Trauungen im angegebenen Zeitraum müssen verschoben werden. Eine neue Terminfestlegung kann erst nach Beendigung der Krise erfolgen.
  • Beerdigungen finden auf dem Friedhof im allerengsten Familienkreis (bis fünf Personen) statt. Für die Verstorbenen, die am jeweiligen Tag beerdigt wurden, feiert der Priester am Abend unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Messe.
  • Hausbesuche und Kondolenzbesuche finden aufgrund der Ansteckungsgefahr für die älteren und Kranken derzeit nicht statt. Seelsorge- und Kondolenzgespräche erfolgen telefonisch.

  • Die geplanten Termine der Erstkommunion entfallen. Eine neue Terminierung ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich.
  • Der geplante Tag der Firmlinge am 04.04.2020 und die weiteren Vorbereitungstermine entfallen.
  • Die Firmvorbereitung und Firmung werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

  • Alle angekündigten Treffen von Gruppen und Gremien entfallen in diesem Zeitraum. Wir bitten die Teilnehmer/innen im Sinne eines verantwortlichen Handelns auch auf alternative Treffen zu verzichten.
  • Alle Treffen im Umfeld der Kar- und Ostertage fallen aus, insbesondere die Treffen zur Rappelaktion und die Rappelaktion an den Kartagen.
  • In Sonderpfarrbriefen und in Auslagen in den Kirchen werden wir über weitere Entwicklungen informieren.

Den genauen Wortlaut der bischöflichen Anordnungen finden Sie hier.


Gebet des Bischofs in der aktuellen Zeit.





                                                             Öffnungszeiten unserer Kirchen


Herz Jesu
täglich
09.00h bis 17.00h
St. Laurentius
täglich
09.00h bis 17.00h
Maria Himmelfahrt
täglich
14.00h bis 17.00h
St. Martin
täglich
09.00h bis 17.00h
St. Josef
täglich außer freitags
09.00h bis 21.00h

freitags
09.00h bis 17.00h
                                        
                                          
Die Seelsorger und Seelsorgerinnen sind regelmäßig in den Kirchen präsent.