Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Pfarreiengemeinschaft Rheinböllen

Nahe an Gott ... Nahe an den Menschen

Rorate caeli ... Tauet, ihr Himmel, von oben, ihr Wolken, lasst Gerechtigkeit regnen! Die Erde tue sich auf und bringe das Heil hervor. (Jes 45,8)

Rorate-Messen sind besondere Messfeiern an Werktagen im Advent. Diese Gottesdienste in der Dunkelheit werden durch eine Vielzahl von aufgestellten Kerzen in ein warmes, stimmungsvolles Licht getaucht. Ein weiteres Element dieser Gottesdienste sind die bekannten und schönen Adventslieder.

Rorate-Messen waren ursprünglich Messen, die zu Ehren der Gottesmutter Maria gefeiert wurden, die uns allen den Heiland geboren hat, der vom Himmel herabgekommen ist. Jesus möchte wie ein himmlisches Licht in alle Dunkelheit unserer Herzen hineinleuchten und die Finsternis aus dieser Welt vertreiben.

Die vielen brennenden Kerzen demonstrieren so auch unsere große Sehnsucht, das gnadenvolle Licht der Weihnacht empfangen zu dürfen. Die Rorate-Messen können uns helfen, Christus näherzukommen:
- durch das Stillwerden in der Kirche und das Einüben in das Wachen und die Wachsamkeit;

- durch das bewusste Hinhören auf die Worte der Frohen Botschaft;

- durch die intensive Begegnung mit Christus in der Feier der Eucharistie. Heute hat sich in vielen Gemeinden der Brauch entwickelt, im Anschluss an diese Heilige Messe zu einem kleinen Umtrunk einzuladen.

Wir feiern Rorate-Messe in unseren Kirchen:

Montag, 2. Dezember, 18.30 Uhr, St. Johannes Nepomuk Rayerschied

Donnerstag, 5. Dezember, 19.00 Uhr, Marienkapelle Rheinböllen

Montag, 9. Dezember, 18.30 Uhr, St. Johannes Argenthal

Dienstag, 10. Dezember, 18.30 Uhr, St. Apollonia Kisselbach

Freitag, 13. Dezember, 18.30 Uhr, St. Antonius Liebshausen

Herzliche Einladung!

Es grüßt Thomas Schneider, Pfr.