Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Pfarreiengemeinschaft Rheinböllen

Nahe an Gott ... Nahe an den Menschen

Schwestern und Brüder!

Der Palmsonntag ist das Eingangstor in die Hl. Woche.

Wir wissen: Jesus hält Einzug in Jerusalem und karikiert so die Mächtigen der Welt. Er reitet auf einem einfachen Esel,
kein Soldat mit Fanfarensignal, nur arme Leute mit ihren Kindern,
die die Kleider auf seinem Weg ausbreiten.
Und Palmzweige - von den Bäumen gerissen.

Wir wissen auch, dass viele von ihnen einige Tage später schreien werden:
„Weg mit ihm!“ Ja, die Ehrenpalmen dieser Welt verdorren nur allzu schnell.
Am Anfang dieser Woche steht das „Hosianna",
am Ende das „Kreuzige ihn!".

Doch der Tod bleibt nicht der Sieger.
Die Kraft der Liebe ist letztlich stärker als der Tod.

An Palmsonntag werden grüne Zweige gesegnet.
Auch und gerade in diesem Jahr ist das ein wichtiges Zeichen.
Ein Zeichen für unsere Gemeinsamkeit, ein Zeichen für unseren Zusammenhalt, ein Zeichen für unsere Hoffnung - auch und gerade in diesen schweren Zeiten.

Diakon Andreas Denner und ich werden grüne Zweige segnen.
Am Palmsonntag werden die Zweige in unseren Kirchen sein.
Alle unsere Kirchen werden zwischen 10 und 12 Uhr geöffnet sein.

Ich darf herzlich einladen in die Kirchen zu kommen, diese Zweige dort zu holen und mit nach Hause zu nehmen. (Beachten Sie dabei bitte die derzeitigen Corona-Vorsichtsregelungen!)

Die grünen Zweige können dann Zuhause an Kreuzen oder Heiligenbildchen befestigt werden.

Das Aufstecken ist ein alter Brauch, es soll die Menschen segnen und an das von Christus neu gewonnene Leben erinnern.
An Aschermittwoch die Zweige verbrannt und die Asche wiederum fürs Aschekreuz verwendet. Der Kreis schließt sich.

Gesegnete Zeit - mit Ihnen allen verbunden!

Thomas Schneider, Pfr.