Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Pfarreiengemeinschaft Rheinböllen

Nahe an Gott ... Nahe an den Menschen

Liebe Schwestern und Brüder,

auf die Corona-Krise reagiert das Bistum Trier mit dem Schutzkonzept „Schritt für Schritt“.

In unserer Pfarreiengemeinschaft Rheinböllen war bisher nur die Pfarrkirche St. Erasmus Rheinböllen für die öffentliche Feier von Gottesdiensten nutzbar.

Am 17. Juni 2020 hat das Bistum das Schutzkonzept erneut überarbeitet. Die Aktualisierung betrifft nun auch Kirchen ohne Seitengänge und Kirchen mit nur einem Portal.

In der Vorlage heißt es: „Grundlage aller Überlegungen muss sein, dass jede gottesdienstliche Feier so gestaltet ist, dass sie einerseits würdig ist, andererseits aber die Gefahr der Ansteckung mit dem Corona-Virus weitestgehend vermieden wird.

Weiterhin gilt, dass wir als Kirche im Bistum Trier dabei mitwirken, größere Versammlungen und Ansammlungen von Menschen zu vermeiden.“

Der zuständige Pfarrer ist gehalten, zusammen mit dem Pastoralteam und den pfarrlichen Gremien die Situation vor Ort in den Blick zu nehmen und auch die Möglichkeiten vor Ort (auch personell) zu berücksichtigen.

Noch vor den Ferien wollen wir ein Treffen veranstalten, bei dem wir die weitere Vorgehensweise besprechen und festlegen.

Folgende Hinweise und Änderungen sind hier wichtig:
  • In der Sommerferienzeit - dem entspricht auch die Dauer des Pfarrbriefes - wird es noch keine Änderungen bei den Messfeiern geben!
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird für die Feier der Gottesdienste empfohlen. Da die Infektionsgefahr beim Singen wesentlich vergrößert wird, ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung Voraussetzung zum Mitsingen. Der Priester, die Lektorin und der Lektor, sowie die Kantorin und der Kantor sind von dieser Pflicht ausgenommen. Die Gottesdienstteilnehmerinnen und -teilnehmer müssen beim Betreten und Verlassen des Kirchengebäudes eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Bei Gottesdiensten im Freien entfällt die Empfehlung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung während der Feier.
  • Die Feiern von Trauungen, Taufen und Erstkommunion sind nach geltenden Verordnungen der Länder wieder möglich.

    Insgesamt gilt: Es wird wohl immer wieder Veränderungen geben: entweder Lockerungen oder erneute Verschärfungen. Wir können derzeit nur abwarten.
Ihr Pfarrer Thomas Schneider