Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Mo, 17.06.2019

Pfadfinder zeigten Flagge

30 Jahre DPSG Rheinböllen

Der Pfadfinderstamm "Soonwald" Rheinböllen

Der Pfadfinderstamm "Soonwald" Rheinböllen
Am 9. Juni fand bei herrlichem Sommerwetter ein Open-Air Gottesdienst unter dem Motto „Flagge zeigen“ am Puricelli Stift in Rheinböllen statt. Anlass war das 30jährige Jubiläum des Stammes "Soonwald" Rheinböllen der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), der im Januar 1989 gegründet wurde. Die Initiative geht auf die damalige Gemeindereferentin zusammen mit einigen jungen Leuten zurück, die sich intensiv seit 1987 über die DPSG informiert und entsprechende Schulungen besucht haben.

Die Vorbereitungen zum Stammesjubiläum begannen bereits am Freitag mit dem Aufbau der Jurte und einem gemeinsamen Grillabend. Nach dem Übernachten im Gruppenraum wurde der Samstag genutzt, die Feierlichkeiten vorzubereiten und einen imposanten, hölzernen Bannerturm zu errichten. An ihm wurden nach dem Festgottesdienst am Sonntag zahlreiche selbst gefertigte Fahnen und zwei DPSG-Banner gehisst. Der sehr gut besuchte Gottesdienst wurde von Kathrin Altmeppen (Gemeindereferentin und Kuratin des Stammes) Maxime Sonnet und Ursula Baumgarten vorbereitet.

Die Chilling-Room-Band sorgte nicht nur für die gelungene musikalische Untermalung (E-Piano: Laura Witowski, Schlagzeug: Maxime Sonnet, Gitarre: Leon Schulz, Tontechnik: Jörn Wilhelm), sondern bot auch mit Isabel Pira, Patrick Pira und Lea Pöppinghaus überzeugende Sänger auf. Pfarrer Schneider leitete den Gottesdienst. Unterstützt wurde er von Diakon Clemens Fey, der auch Bezirkskurat der DPSG Rhein-Hunsrück-Nahe ist. Die Pfadfinder brachten sich u.a. mit einem interessanten Dialog zu Pfingsten und der Wertigkeit christlicher Festtage, dem Kyrie und den Fürbitten ein.

Der Pfadfinderstamm „Soonwald“ hat zur Zeit drei aktive Gruppen: Die „Wölflinge“ (7 Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren) stehen unter der Leitung von Ursula Baumgarten mit gelegentlicher Unterstützung von Joshua Schneider, die „Jungpfadfinder“ (7 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 13 Jahren) werden von Kathrin Altmeppen, unterstützt von Patrick Pira, Maxime Sonnet und Lea Pöppinghaus geleitet. Max Schuhmacher leitet die „Pfadinder/Rover“ (5 Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren). Die Gruppen treffen sich einmal pro Woche. „Wölflinge“ mittwochs 17:30 - 19:00 Uhr, „Jungpfadfinder“ freitags 17:30 - 19:00 Uhr, „Pfadinder/Rover“ freitags 19:00 - 20:30 Uhr. Den Leitern ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche die Möglichkeit erhalten, sich mit Gleichaltrigen zu treffen und Gemeinschaft zu erleben. Viele Zeltlager, eine Wanderung nach Trier mit Rucksack und Handwagen, Sommerlager in Oberhof, Müllsammelaktionen, Segeltörns, Teilnahme an Diözesanlagern und Bezirkslagern, Bauen von Spielgeräten auf der Eich, jährliche Bolivienkleidersammlung, Verkauf von Glühwein, Kinderpunsch und Würstchen an St. Martin, Teilnahme am Weihnachtsmarkt sowie die Renovierung des Waschhauses sind eine Auswahl der zahlreichen Aktivitäten.

Nach dem Gottesdienst wartete leckeres Essen auf die Besucher: Gyros mit Krautsalat und Brot oder gebackener Schafskäse mit angebratenem Gemüse hatte Torsten Stein in der Jurte gekocht. Abwechslungsreiche Aktivitäten wurden am Nachmittag angeboten. Die Pfadinder/Rover haben eine spannende Rallye durch Rheinböllen vorbereitet und durchgeführt. Kathrin Altmeppen und Ursula Baumgarten haben das Papierschöpfen betreut und außerdem waren die Gäste eingeladen, ein Stück Stoff zu bemalen, das die Organisatoren dann zu einem Banner nähen und als Erinnerung an das Fest im Gruppenraum aufhängen werden. Zum Abschluss gab es über dem Lagerfeuer gegrilltes Stockbrot.
„Es war ein gelungenes Fest mit einem schönen und gut besuchten Gottesdienst zu Beginn. Wir hätten uns gewünscht, dass nachmittags noch ein paar Gäste mehr gekommen wären.“ So das Fazit von Ursula Baumgarten. Zurzeit ist der Stamm nicht so groß, die Herausforderung besteht u.a. darin, junge Leute zu finden, die gerne Gruppenleiter bei den Pfadfindern werden möchten. Wer mehr über die Pfadfinder wissen möchte oder gerne aktiv dabei sein mag, erreicht Ursula Baumgarten unter 06764 / 960 620.

  • Am 22.06 feiert der Pfadfinderstamm St. Michael in Sohren sein 20jähriges Jubiläum in der Jugendkirche „Crossport to Heaven“ am Flughafen Hahn.