Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Di, 31.03.2020

Kartage und ökumenischer Jugendkreuzweg

Alternativangebote für Jugendliche und junge Erwachsene für die weitere Fastenzeit

der Jugendkreuzweg kann in diesem Jahr nur digital stattfinden

der Jugendkreuzweg kann in diesem Jahr nur digital stattfinden
Die ökumenischen Jugendkreuzwege in Kastellaun und Kirchberg am 30. März und 03 April müssen abgesagt werden. Ebenso trifft dies auf die Angebote für Kinder und Jugendliche im Rahmen der Kartage zu. Dennoch gibt es Seelsorger, die sich Gedanken machen, wie sie ihnen alternative Angebote machen können. Neben dem persönlichen Austausch für den Diakon Clemens Fey jederzeit via Telefon (06543- 507 773) zur Verfügung steht, soll es digitale Angebote geben.

Aber auch ein Osterkerzenprojekt soll es den Jugendlichen zumindest in der Pfarreiengemeinschaft Kirchberg ermöglichen, sich einzubringen. Wichtig ist die Rückmeldung der interessierten Kinder und Jugendlichen per email,damit sie erreicht werden können an crossport@bistum-trier.de

Der Ökumenische Kreuzweg der Jugend ist  2020  auch digital am Start. Er trägt den Titel ICON. ICON ist ein Kreuzweg aus zwei Stilrichtungen: Ikonen, gemalte Glaubensbekenntnisse, die durch die Verbindung mit Icons an Erfahrungen der eigenen Lebenswirklichkeit andocken.
Er ist traditionell und aktuell, spirituell und gesellschaftspolitisch zugleich profiliert.

Und er ist virtuell: In einer Kooperation mit der Netzgemeinde da_zwischen werden Impulse aus den sieben Stationen des Kreuzweges über Messengerdienste der eigenen Wahl allen Interessierten geschickt. ICON ist dadurch ein virtueller Begleiter in der Fastenzeit und darüber hinaus. Eine Anmeldung hierzu ist möglich über: https://netzgemeinde-dazwischen.de/da_bei-sein/
Um an dem gemeinsamen digitalen ökumenischen Jugendkreuzweg für das Dekanat Simmern-Kastellaun teilzunehmen,  ist auch eine Anmeldung per email erforderlich: dekanat.simmern-jugend@t-online.de . Clemens Fey und Nicole Oster werden sich dann mit Materialien und weiteren Infos bei den interessierten Jugendlichen und Erwachsenen melden.

Interessierte Jugendliche und Erwachsene können auch via facebook und instagram Kontakt zur katholischen Jugend im Dekanat Simmern-Kastellaun und crossport to heaven aufnehmen.
https://www.facebook.com/KatholischeJugendHunsrueck/

Aktuell wünschen sich die Jugendlichen Rückmeldungen via facebook, wie es den Menschen ergeht, welche positiven Eindrücke sie sammeln. Sie haben dazu einen Aufruf formuliert: „Wir alle stehen vor einer schwierigen Situation, die uns herausfordert, vernünftig, solidarisch und bewusst zu handeln. Es ist schwierig für uns, auf so vieles, was uns wichtig ist, zu verzichten. Trotz alldem gibt es noch immer „Lichtblicke“, die uns helfen können, Zeiten wie diese zu überstehen. Wir haben uns deswegen überlegt, all eure „Lichtblicke“ und positiven Gedanken zu sammeln. Ihr könnt hier kommentieren was euch Hoffnung gibt, welche Chancen ihr seht, oder was euch diese Zeit hier lehrt. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Am Ende veröffentlichen wir natürlich das Gesamtergebnis und freuen uns, euch damit ein bisschen Zuversicht zu schenken!“ Diesem Aufruf auf https://www.facebook.com/CrossportToHeaven/ oder dem Blog https://crossporttoheaven.com/ sollen möglichst viele mit eigenen Beiträgen, Kommentaren, Briefen, Fotos oder Bildern folgen