Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Mi, 11.11.2020

Infos von Gemeindereferentin Daria Thoi


Infos aus Taizé        
Am diesjährigen Europäischen Treffen vom 27. Dezember bis zum 1. Januar 2021 kann jede/r teilnehmen – wo immer er/sie sich gerade befindet! Teile des Programms werden aus Taizé und von anderen Orten online übertragen, und alle – sofern die momentane Situation der Pandemie es erlaubt – können in kleinen oder größeren Gruppen von zu Hause aus daran teilnehmen und sich mit anderen austauschen. Der Ablauf dieser Tage ist folgendermaßen geplant:

Das Mittags- und Abendgebet wird von Taizé aus übertragen. Zum Morgengebet kann man – sei es mit einigen Freunden/Nachbarn zu Hause oder als Gruppe in der Kirchengemeinde – zusammenkommen. Ein Vorschlag für den Gebetsablauf wird vorbereitet. Darüber hinaus erscheinen kurze Videos mit Gedanken für jeden Tag, die man sich zu einem beliebigen Zeitpunkt ansehen kann, sowie Fragen, mit denen man vor Ort – zu Hause oder in der Kirchengemeinde – kleine Gesprächsgruppen bilden kann. Zudem werden die Workshops während des Treffens aus Taizé übertragen. Auf diese Weise kann man also am gesamten Treffen von zu Hause aus teilnehmen – fast so, als wäre man bei einem Europäischen Treffen.

Wer sich in einer Kirche oder an einem frei zugänglichen Ort treffen möchte, kann den Treffpunkt auf den Internetseiten von Taizé bekanntgeben. Aber auch wenn Ihr im kleinen Kreis am Treffen teilnehmt, würden wir uns freuen, davon zu erfahren. Vielleicht ermutigt ja ein Echo andere, etwas Ähnliches zu starten. Wer sich zum Morgenprogramm mit anderen zusammentun möchte, kann uns dies mitteilen. Um Verbindung aufzunehmen, steht auf dieser Seite: https://www.taize.fr/de_article29339.html (Punkt 1) ein Formular zur Verfügung.

Auf derselben Seite können sich 18 bis 30-Jährige auch für eine kleine Online-Gesprächsgruppe anmelden. Diese kleinen, internationalen Gruppen treffen sich vom 28.12. bis 31.12.2020 viermal zu jeweils festen Zeiten. Es ist dazu also wichtig, jeden Tag des Treffens zur vereinbarten Zeit verfügbar zu sein, so als wäre man bei einem Treffen in einem anderen Land dabei. Wer weniger Zeit hat, kann auch an Teilen des Programms teilnehmen, ohne sich für eine solche Kleingruppe anzumelden!
Wir freuen uns schon darauf, dieses Europäische Treffen in Verbundenheit mit vielen anderen auf der Welt leben zu können – wo immer jeder gerade ist. Lasst uns wissen, ob und wie Ihr gemeinsam mit anderen das Treffen mitzuverfolgen gedenkt. Zögert auch nicht, diese Initiative im eigenen Freundeskreis oder über die sozialen Netzwerke bekannt zu machen!

Zum Schluss noch ein Video, das zum Treffen einlädt: https://youtu.be/BXzN8BUvSmA

Viele Grüße aus Taizé

Infos aus der Pfarrgemeinde

Nikolausandacht

Am Sonntag den 06.12.2020 findet um 16:00 Uhr eine Nikolausandacht für Kinder und Familien in der Kirche St. Erasmus in Rheinböllen statt.
Zur Gestaltung des Gottesdienstes gelten die aktuellen Corona-Verordnungen und Abstandregelungen im Gottesdienst. Die Teilnahme ist nur mit Maske möglich.
Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung im Pfarrbüro vorher notwendig.
    
Besinnlicher Advent

Dieses Jahr wird die Vorbereitungszeit auf Weihnachten anders. Ohne Weihnachtsmärkte und weitere Aktionen. Vielleicht eine Chance die Zeit besinnlicher zu gestalten?

Zu Momenten der Auszeit, Atempause und Besinnung laden wir an den Dienstagen im Advent jeweils um 19:00 Uhr zu Adventsandachten in die Kath. Kirche in Rheinböllen ein.

Termine sind Dienstag 01.12., 08.12., 15.12., 22.12.                                                                                       

Offene Kirche


Neben den Stationen mit Anregungen für Kinder und Familien die Winterzeit zu gestalten, legen wir im Advent Impulse und Texte in der Kirche aus. Wir laden ein, die Kirche aufzusuchen, innezuhalten, mit allen Bitten und Anliegen vor Gott zu kommen und zu beten. In dem Wissen, dass es andere auch tun, sind wir so miteinander verbunden.

„Fürchtet euch nicht…“ ist die Botschaft die uns dabei leitet und auf dem Weg zur Krippe begleiten soll um Raum und Platz für den Friedensfürst und sein Licht in uns zu machen.
 
Sternsingen – aber sicher!

Liebe Sternsingerbegleiterinnen und -begleiter,
mit Corona hat eine neue Lebensrealität Einzug gehalten bei uns und in vielen anderen Ländern. Sie ist geprägt von Rücksicht aufeinander und Abstand voneinander, vom Einhalten vieler Regeln und vom Durchhalten, auch wenn manches schwerfällt. Die Regeln sind von Bundesland zu Bundesland und von Bistum zu Bistum unterschiedlich. Deshalb halten wir uns an die Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz und des Bistum Trier. Nach jetzigem Stand kann die Sternsingeraktion unter Einhaltung des Hygienekonzeptes im stattfinden. Die wesentlichen Infos sind dazu auf der Seite www.sternsinger.de zusammengefasst.
Für alle Sternsingerverantwortliche aus den Orten findet am Mittwoch den 18. November 2020 um 19:30 Uhr eine Videokonferenz statt. Eine Einladung mit den Zugangsdaten wird an alle Teilnehmer in einer E-Mail gesondert geschickt. Die Konferenz biete Raum alle offenen Fragen anzusprechen und das Konzept zu besprechen. Weitere interessierte Mitarbeiter/innen können sich gerne bei Frage melden.

                                    Herzliche Grüße Daria Thoi