Webangebot der Pfarreiengemeinschaft Mittlere Mosel


Hauptinhalt


Hochzeiten

Goldene und diamantene Hochzeiten

Regelung zu Goldenen und Diamantenen Hochzeiten

In der vergangenen Zeit ist es in einzelnen Fällen zu Verstimmungen darüber gekommen, dass zu diesen Anlässen seitens der Kirchengemeinde kein Vertreter zur Gratulation gekommen ist.
Dazu ist zu sagen, dass im Pfarrbüro nicht automatisch ein Nachweis darüber vorliegt, wer sich das Sakrament der Ehe gespendet hat – vor allem dann nicht, wenn die Trauung auswärts geschlossen wurde.
Um in Zukunft Enttäuschungen und Verstimmungen zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, im Falle Ihres Festes auf Pfarrer oder Pfarrbüro zuzukommen und eine der folgenden Möglichkeiten auszuwählen:
  1. ein eigenes Dankamt auf den Hochzeitstag oder einen nahe liegenden anderen Tag
  2. die Feier im Gottesdienst der Gemeinde am Samstagabend oder Sonntagmorgen oder im Werktagsgottesdienst
  3. der Besuch eines Seelsorgers zuhause, entweder zur Feier einer Hausmesse (falls es dem Jubelpaar aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, zur Kirche zu kommen) oder nur zur Gratulation.
In letzterem Fall informiert am besten ein Angehöriger das Pfarrbüro über den Termin und den Wunsch des Jubelpaares, dass der Pastor bitte vorbeischauen soll.
Sollten Sie weder den Anlass feiern noch einen Besuch wünschen, brauchen Sie natürlich nichts zu tun.
Wir hoffen, in Zukunft Verstimmungen auf diese Art und Weise vermeiden und zu einem gelungenen Ehrentag beitragen zu können.
Und zum Schluss noch eine Bitte: Informieren Sie uns möglichst frühzeitig über den gewünschten Termin und die Uhrzeit, damit diese auch realisiert werden können.