Webangebot der Pfarreiengemeinschaft Mittlere Mosel


Hauptinhalt


Gottesdienste

Gottesdienstordnung

feste Regelungen seit Juni 2011

Seit Juni dieses Jahres gibt es in unserer Pfarreiengemeinschaft eine feste Gottesdienstordnung. Das bedeutet, dass jeder Ort an Sonntagen für den Gottesdienst am Vormittag bzw. am Vorabend eine feste Uhrzeit bekommt.
Im Einzelnen bedeutet das für die jeweiligen Orte Folgendes:

Burg / Enkirch
samstags 17.30 Uhr  14-täglich im Wechsel
Kröv samstags 19.00 Uhr
Kinheim sonntags 9.30 Uhr
Reil sonntags 9.30 Uhr
Trarbach sonntags 11.00 Uhr

Bisher galt in vielen Orten ein Wechsel von Tag oder Uhrzeit. Erfahrungen zeigten jedoch, dass der ständige Wechsel zu Verunsicherungen und Unklarheiten führte. Der Vorteil dieser neuen Regelung liegt auf der Hand: Ohne in das Mitteilungsblatt zu schauen, weiß jede(r) sofort, wann in seiner Gemeinde Gottesdienst ist.
Und wenn jemand eine bestimmte Zeit für den Gottesdienst bevorzugt, ist er in der Lage, auch direkt zu wissen, wo zu „seiner“ Zeit ein Gottesdienst stattfindet. Dies tun ja ohnehin schon sehr viele, vor allem bei den Gottesdiensten in Burg oder Enkirch.
Ebenfalls ist mit dieser Reglung dem Umstand Rechnung getragen, dass wir die Dienste zweier Priester und die zweier Organisten koordinieren müssen.
Am Sonntag um 11 Uhr ist nur ein regelmäßiger Gottesdienst – dies räumt den Seelsorgern die Möglichkeit ein, auf besondere Anlässe wie Patrozinien, Weinfeste, Familiengottesdienste oder Pfarrfeste eingehen zu können und dann zu dieser Zeit einen weiteren Gottesdienst anzubieten, ohne dass es zu Verschiebungen der gesamten Gottesdienstordnung kommen muss.