Das Dekanat Simmern-Kastellaun: Pastoralreferentin Hildegard Forster.



 

Contentbereich:

Dekanat Simmern-Kastellaun

Dekanat Simmern-Kastellaun


Das Dekanat Simmern-Kastellaun: Pastoralreferentin Hildegard Forster
 

 

Hildegard Forster, Pastoralreferentin


Seit dem 1.9.2010 bin ich zuständig für die Frauenseelsorge, die Begleitung der Erzieherinnen und Erzieher und die Familienarbeit im Dekanat Simmern-Kastellaun; außerdem für die Krankenhausseelsorge in der Hunsrück Klinik Kreuznacher Diakonie in Simmern.

Frauenseelsorge
Als Frauenseelsorgerin bin ich für alle Frauen im Dekanat Simmern-Kastellaun Ansprechpartnerin.
Ziel der Frauenseelsorge ist es, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, um die befreiende Botschaft des Evangeliums zu entdecken. Gemeinsam gehen wir auf die Suche nach dem, was das Leben trägt, um es dann mit in den Alltag zu nehmen und dort zu leben, auch in der der Feier des Glaubens mit allen Sinnen.
Auf Dekanatsebene gibt es Angebote für Frauen im Bereich sozialer und religiöser Bildung.
Als Geistliche Begleiterin der kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschland) im Dekanat bin ich Mitglied im Dekanatsvorstand der kfd. Zu meinen Aufgaben gehört die Mitarbeit und spirituelle Begleitung der kfd-Gruppen in den Pfarreien.

www.kfd-trier.de

www.kfd-bundesverband.de

Begleitung der Erzieherinnen und Erzieher
Das Rahmenleitbild für KinderTagesEinrichtungen im Bistum Trier stellt wie Jesus das Kind in die Mitte:
"Und er stellte ein Kind in ihre Mitte, nahm es in seine Arme und sagte zu ihnen:
'Wer ein solches Kind um meinetwillen aufnimmt, der nimmt mich auf.'" (Mk 9, 36 f.)
Meine Aufgabe ist die Begleitung der einzelnen Einrichtungen im Dekanat, außerdem die Begleitung der Arbeitsgemeinschaft der Erzieherinnen und Erzieher und der LeiterInnenrunde.
Spirituelle Angebote, wie Einkehrnachmittage, Gottesdienste u.a. werden in den einzelnen Einrichtungen durchgeführt.
Die Unterstützung der Elternarbeit bei religiösen und religionspädagogischen Themen ist möglich.

Familienseelsorge
Die Familienseelsorge begleitet Familien in ihren verschiedenen Lebensphasen und Lebensformen: In der Begegnung miteinander erfahren Familien Unterstützung und Hilfe untereinander und können so Solidarität und Weggemeinschaft erleben. Es gibt einzelne Projekte in der Familienarbeit in Zusammenarbeit mit den einzelnen Pfarreien im Dekanat  wie Mutter-Kind-Wochenende, Familienwochenende und Familienfreizeiten u.a.

Krankenhausseelsorge in der Hunsrückklinik Kreuznacher Diakonie
"Dasein, Zuhören, Begleiten", das sind nicht nur Schlagworte, sondern wichtige Elemente der Arbeit. Auf allen Stationen biete ich seelsorgliche Begleitung an, sowohl für Patientinnen und Patienten als auch für ihre Angehörigen. Jede Krankheit hat ihre eigenen Schwierigkeiten und Fragestellungen, die im Gespräch zum Ausdruck kommen können.
Das Angebot der Begleitung richtet sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Krankenhausbesuchsdienste der Pfarreien.

www.kreuznacherdiakonie.de/Krankenhaeuser/Hunsrueck-Klinik/




Diese Seite erreichen Sie unter: https://www.bistum-trier.de/goto/?8664
 



Grafik: Das Logo des Bistums Trier (HOME).