Das Dekanat Simmern-Kastellaun: Pastoralreferent Günther Greb.



 

Contentbereich:

Dekanat Simmern-Kastellaun

Dekanat Simmern-Kastellaun


Das Dekanat Simmern-Kastellaun: Pastoralreferent Günther Greb
 
Günther Greb, Pastoralreferent und Dekanatsreferent
Günther Greb, Pastoralreferent und Dekanatsreferent
 
Arbeitsfelder von Günther Greb, Pastoralreferent im Dekanat Simmern-Kastellaun, Dekanatsreferent

Dekanatsreferent
"Der Dekanatsreferent/die Dekanatsreferentin unterstützt den Dechanten und den stellvertretenden Dechanten, die Dekanatskonferenz und den Dekanatsrat bei der Dekanatsentwicklung in den Bereichen Prozessentwicklung, Kommunikation und Koordination und wirkt in bestimmten pastoralen  Projekten mit."
Dieses Zitat aus der Rollenbeschreibung für Dekanatsreferent/innen umfasst im Alltag eine Vielfalt von kleineren und größeren Aufgaben - von "A" wie "Aktenplan" bis "Z" wie Zahlungsanweisung, von "B" wie "Büroleitung" bis "T" wie "Terminkoordination", von "D" wie "Dienstgespräche" bis "P" wie "pastorale Planung", von "E" wie "Einladungen nicht vergessen" bis "P" wie "Protokolle schreiben" - oder auch "W" wie "Wahrnehmen, was aktuelle Entwicklungen sind oder 'Zeichen der Zeit', auf die Seelsorge bzw. Pastoral reagieren müssen".
Dabei geht es sowohl im Blick auf die anderen Hauptamtlichen wie auch auf die Gremien des Dekanates oder die Pfarreiengemeinschaften immer darum, gemeinsam zu planen und   (weiter-) zu entwickeln; es geht um Kommunikation, Kooperation und Koordination; es geht darum, dass Neues initiiert wird und Altes wie Neues, Bewährtes wie Wagemutiges, organisiert wird.
Und im Blick auf die Ehrenamtlichen geht es immer darum, diese zu begleiten und zu unterstützen oder Begleitung und Unterstützung zu organisieren.

Begleitung von Gottesdiensthelfern und -helferinnen
Frauen und Männer engagieren sich auf vielfältige Weise im kirchlichen Leben - auch in der Mitgestaltung der Gottesdienste. Sie tun es als Lektorinnen und Lektoren, die im Vortragen der Lesungen teilhaben an der Verkündigung des Wortes Gottes, oder als Kommunionhelfer und  Kommunionhelferinnen; oder sie engagieren sich als Gottesdienstbeauftragte, als Leiter und Leiterinnen von Wortgottesdiensten.
Nach Überzeugung des II. Vatikanischen Konzils vollziehen sie, wie alle Mitfeiernden, einen "wahrhaft liturgischen Dienst"  (SC 29).
Damit sie diesen Dienst gut tun können, werden die Frauen und Männer begleitet und geschult. Auf der Ebene der Pfarreiengemeinschaften im Dekanat gibt es regelmäßige Treffen der Lektoren und Lektorinnen. Dabei geht es vorwiegend um die Erschließung der biblischen Texte in ihrer Sprach- und Bilderwelt und um Zugänge und Deutungsmöglichkeiten für Menschen heute, aber auch darum, wie man einen biblischen Text mit seinen Eigenarten gut vorträgt, ja: verkündigt.
In einer Pfarreiengemeinschaft im Dekanat gibt es eine große Gruppe von Wortgottesdienstleiterinnen und -leitern. Sie wird intensiv begleitet, damit sie diesen wichtigen Dienst wahrnehmen kann.

Pfarrgemeinderats-/Gremienarbeit
Eines meiner weiteren Aufgabengebiete ist Pfarrgemeinderatsarbeit, dh. Begleitung der einzelnen Pfarrgemeinderäte und Pfarreienräte in den Pfarreiengemeinschaften.
Unser Dekanat wurde im Laufe der Strukturreform 2020 neu strukturiert. Seit September 2011 besteht das Dekanat aus vier Pfarreiengemeinschaften, die von ihrer territorialen Ausdehnung ungefähr der jeweiligen Verbandsgemeinde entsprechen. So wurden teilweise bis zu acht Pfarreien eine einzige Pfarreiengemeinschaft mit einem leitenden Pfarrer, einem priesterlichen Mitarbeiter (Kooperator), einem Gemeindereferent/in und Diakon mit Zivilberuf zusammengefasst.
Ein solcher Zusammenschluss hat natürlich Auswirkungen auf die Gottesdienstplanung, auf die pastorale Planung (Welche Schwerpunkte werden in der Arbeit gesetzt?...) und vieles andere mehr. Hier heißt es, dass gerade die Pfarrgemeinderäte sehr gefordert sind, in einem guten Dialog miteinander zu stehen.
Meine Arbeit besteht darin, die Ehrenamtlichen in den Gremien gut auf diese Aufgaben vorzubereiten in Form von:  Fortbildung, Einkehrtagen... je nach Fragen und Bedarf.



Diese Seite erreichen Sie unter: https://www.bistum-trier.de/goto/?8676
 



Grafik: Das Logo des Bistums Trier (HOME).