Bereichsuntermenü:


 

Contentbereich:

Pressedienst

Pressedienst

Freitag, 28. September 2007

Kirchliche Verbände
Matthias Balzer Präsident von Pueri Cantores Deutschland
Trierer Kirchenmusiker steht an Spitze des Verbandes kirchlicher Knaben-, Mädchen-, Jugend- und Kinderchöre

Matthias Balzer ist neuer Präsident von Pueri Cantores Deutschland

Trier/Münster – Matthias Balzer (52), verantwortlich für die Kirchenmusik im Bistum Trier, ist auf der Nationalversammlung des deutschen Chorverbandes Pueri Cantores („Singende Kinder") in Münster zum neuen Präsidenten des Verbandes gewählt worden. Der Deutsche Chorverband Pueri Cantores besteht seit 1951. Er umfasst heute rund 360 katholische Chöre (Knabenchöre, Mädchenchöre, Kinderchöre, Jugendchöre und Scholen) mit mehr als 12.000 Sängerinnen und Sängern im Alter zwischen fünf und zwanzig Jahren.

Nach Aussage von Balzer muss ein wichtiges Ziel sein, dass der Verband politischer wird und seine Stimme auch öffentlich erhebt, wenn es um die musikalische Förderung von Kindern im inner- wie auch im außerkirchlichen Bereich geht. „Unter Fachleuten ist die Bedeutung des Singens im Kindes- und Jugendalter unumstritten. In der Öffentlichkeit beschränkt sich die Wahrnehmung des Singens von Kindern hauptsächlich auf Castingshows und Popmusik. Dabei bietet gerade das Chorsingen eine unüberschaubare Fülle an Impulsen für die Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit, für mentale und soziale Fähigkeiten und integrative Kräfte", sagte der neue Pueri Cantores-Präsident nach seiner Wahl. Um all das zu fördern, stelle der Verband ein dichtes Netz an Fachleuten bereit, die deutschlandweit an Kathedralen, Pfarr- und auch an Dorfkirchen musikalische Grundlagenarbeit mit jungen Menschen verrichten.

Im Bistum Trier sind derzeit rund 60 Chöre mit etwa 1.400 jungen Sängerinnen und Sängern Mitglied im Pueri-Cantores Verband. Damit ist der Trierer Diözesanverband bundesweit der größte.




Diese Seite erreichen Sie unter: https://www.bistum-trier.de/goto/?7:46301