Bereichsuntermenü:


 

Contentbereich:

Pressedienst

Pressedienst

Montag, 1. Juli 2013

Jugend
Kasel folgt Kettern
BDKJ wählt neuen Vorsitzenden und befasst sich mit anstehender Synode
Anja Peters und Michael Kasel lenken in den kommenden drei Jahren die Geschicke des BDKJ im Bistum Trier.
Anja Peters und Michael Kasel lenken in den kommenden drei Jahren die Geschicke des BDKJ im Bistum Trier.
Trier/Bullay – Michael Kasel, Betriebswirt aus Trier, ist neuer Vorsitzender des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Trier. Er wurde am Wochenende (29./30. Juni) bei der Diözesanversammlung des BDKJ auf der Marienburg gewählt. Kasel folgt auf Frank Kettern, der als Arbeitsbereichleiter für die Jugendeinrichtungen ins Bischöfliche Generalvikariat gewechselt ist. Gemeinsam mit Anja Peters, die in ihrem Amt als BDKJ-Vorsitzende bestätigt wurde, wird Kasel die Geschicke des Dachverbandes in den nächsten drei Jahren lenken.

Frank Kettern wurde mit bei der Versammlung von Delegierten und Gästen verabschiedet. Sechs Jahre lang hatte er als Vorsitzender den BDKJ mitgeprägt und sich besonders in den Bereichen der Jugendpolitik, Bolivienkleidersammlung, Großveranstaltungen wie Heilig-Rock-Wallfahrt und 72-Stunden-Aktion, und in der Öffentlichkeitsarbeit engagiert. Dr. Michael Kneib, Direktor des Bereichs „Pastoral und Gesellschaft“ im Bischöflichen Generalvikariat, bedankte sich im Namen der Bistumsleitung herzlich für die gute und konstruktive Zusammenarbeit der letzten Jahre.

Neben dem Rückblick auf die Durchführung einer erfolgreichen 72-Stunden-Aktion beschäftigte sich die Versammlung im Studienteil mit der anstehenden Diözesansynode und der Frage, wie die katholischen Jugendverbände mit ihren Werten und Inhalten in der Synode mitarbeiten werden. Bischof Dr. Stephan Ackermann, der in den Studienteil einführte, betonte, wie wichtig ihm der Beratungs- und Konsultationsprozess schon im Vorfeld der Synode sei. Er bat um Rückmeldungen zu den vorgeschlagenen Themen und eine breite Beteiligung der Jugendverbände an der Synode.

Einen weiteren Schwerpunkt in der Arbeit der Jugendverbände bildet die Prävention sexualisierter Gewalt. Nachdem bereits Vertrauenspersonen ausgebildet und Beschwerdewege und ein Krisenmanagement erarbeitet wurden, beschloss die Versammlung jetzt einstimmig, die Arbeit weiterzuführen mit dem Ziel, die Präventionsarbeit konzeptionell zu verankern.

Der BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) ist der Dachverband der 12 katholischen Jugendverbände und Jugendorganisationen im Bistum Trier. Weitere Informationen gibt es beim BDKJ, Tel.: 0651-9771-100, E-Mail: info@bdkj-trier.de


SERVICE



Diese Seite erreichen Sie unter: https://www.bistum-trier.de/goto/?7:113403