Bereichsuntermenü:


 

Contentbereich:

Pressedienst

Pressedienst

Donnerstag, 29. August 2013

Kultur
Gemeinsam singen
Über 700 Kinder beim Pueri Cantores-Kinderchortag

Über 700 Kinder nehmen am Pueri Cantores-Kinderchortag teil.
Trier – Über 700 Kinder werden am 14. September in Trier erwartet, wenn der Chorverband Pueri Cantores zum Kinderchortag einlädt. „Wir sind angenehm überrascht über die Teilnehmerzahl“, sagt der Vorsitzende des Verbandes in der Diözese Trier, Dekanatskantor Peter Uhl. 38 Chöre aus dem gesamten Bistum sind in St. Maximin dabei, die Kinder im Grundschulalter werden von insgesamt 66 Erwachsenen begleitet.

Da dem Verband im Bistum Trier mehr Kinder- als Jugendchöre angehören, habe man sich bewusst entschieden, ein Chorfest speziell für jüngere Kinder anzubieten, sagt Uhl. Mit seinen eigenen Chören nimmt er regelmäßig an Chortreffen teil und weiß: „Von dieser Erfahrung zehren die Kinder oft noch monatelang.“ Der Austausch und die Begegnung mit Gleichgesinnten sei sehr wichtig: „Da merken die Kinder: Wir kennen die gleichen Lieder, machen das gleiche, nur an unterschiedlichen Orten. Musik verbindet eben.“ Gerade das gemeinsame Singen ist ein wichtiger Bestandteil des Festes. Schließlich sei die Grundidee des Pueri Cantores-Verbands „Durch Singen den Frieden verkünden“, erläutert Uhl.

So ist der erste Programmpunkt des Tages nach der Begrüßung auch die gemeinsame Probe. „Die Chöre haben vorab die Noten der Lieder bekommen, die wir am Tag gemeinsam proben und im Gottesdienst singen werden“, erklärt Uhl. Mehr als die Hälfte davon sei aus dem neuen Gotteslob. Nach der Probe essen die Chöre gemeinsam, danach gibt es ein Freizeitprogramm mit verschiedenen Spielestationen. Um 14.30 Uhr wird für die Kinder das Musical „Der verlorene Sohn“ von Martin Bambauer, Kantor und Organist an der Trierer Konstantin-Basilika, und Astrid Hering aufgeführt. Damit ist auch das Thema des Tages-Evangliums aufgegriffen, das dem ganzen Chorfest einen thematischen Rahmen gibt. Nach der Musical-Aufführung geht es gemeinsam zum Dom, wo der große Gemeinschafts-Chor den Gottesdienst gestaltet, den Bischof Dr. Stephan Ackermann mit den jungen Sängerinnen und Sängern feiert.

Verbandsvorsitzender Uhl freut sich auf einen Tag mit viel Gesang und Begegnungen. Er ist sich sicher, dass die jungen Chorsängerinnen und -sänger den Tag lange in Erinnerung behalten werden. „Dafür wollen wir auch mit den ‚Erinnerungsstücken’ sorgen, die wir jedem Kind schenken werden“, sagt er. Was das sein wird? Das verrät Uhl nicht – es soll eine Überraschung für die Kinder werden.

Der Pueri Cantores Verband im Bistum Trier wurde 1996 gegründet und hat über 50 Mitgliedschöre. Vorsitzender ist Dekanatskantor Peter Uhl. Der Diözesanverband ist Mitglied im Nationalverband Pueri Cantores Deutschland, dessen Präsident der Kirchenmusikreferent im Bistum Trier, Matthias Balzer, ist. Nach eigenen Angaben gehört der Diözesanverband Trier zu den fünf mitgliederstärksten Verbänden in Deutschland. Weitere Informationen gibt es unter www.pueri-cantores.de
 




Diese Seite erreichen Sie unter: https://www.bistum-trier.de/goto/?7:115078