Bereichsuntermenü:


 

Contentbereich:

Pressedienst

Pressedienst

Montag, 6. Dezember 2004

Seelsorge
Ordensbruderschaft feiert zehnjähriges Bestehen
Festgottesdienst in der Kapitelkirche der Bruderschaft des hl. Sebastian
St. Sebastian/Koblenz. - Mit einem festlichen Gottesdienst am 13. Dezember, um 18 Uhr in der Pfarrkirche von St. Sebastian bei Koblenz feiert die Ordensbruderschaft vom Roten Löwen und des Heiligen Sebastian ihr zehnjähriges Bestehen. Zu der Feier mit dem Großprior der Ordensbruderschaft, Domkapitular Stephan Schwarz, und dem Prior, Pfarrer i. R. Walter Bucher, in der Kapitelkirche sind alle Mitglieder der Bruderschaft sowie die Bürgerschaft von St. Sebastian eingeladen.

Wie der Leitende Großkomtur der Bruderschaft, Hans-Josef Koggel, in Kobern-Gondorf mitteilte, zählt die Ordensbruderschaft derzeit 55 Mitglieder. Der Orden steht unter dem Patronat des hl. Sebastian, dessen Fest am 20. Januar gefeiert wird. Die Investitur neuer Mitglieder erfolgt jeweils am vierten Fastensonntag. Der Mutterorden wurde im Jahre 1979 in belgisch-niederländisch Limburg gestiftet und ist mit dem Orden des Heiligen Sebastian von Frankreich und Navarra aus dem Jahre 825 verbunden. Die Deutsche Komturei der Ordensbruderschaft wurde am 13. Dezember 1994 durch den Bischof von Trier, Dr. Hermann Josef Spital errichtet. Zugleich bestimmte er die St. Sebastian-Kirche in St. Sebastian zur Kapitelkirche der Ordensbruderschaft. Aufgabe des Ordens ist es, die geistigen und geistlichen Werte des christlichen Glaubens zu erhalten und zu vertiefen. „Diese Zielsetzung versucht jedes Ordensmitglied zu erreichen, indem es die christliche Bruderschaft und Nächstenliebe in Wort und Tat ausübt“, schreibt Koggel. Im Vordergrund stehe dabei die persönliche Zuwendung für alte, kranke und Menschen in schwierigen Lebenssituationen sowie die Unterstützung sozialer Einrichtungen.



Diese Seite erreichen Sie unter: https://www.bistum-trier.de/goto/?7:27573