Offizielle Internet-Präsentation des Bistums Trier

Menü überspringen

Zusatzmenü:



Archiv Bischöfliche Pressestelle


Bereichsuntermenü:

 

Contentbereich:

Pressedienst

Pressedienst

Dienstag, 13. Oktober 2009

Weltkirche
Ehepaar aus Vallendar in „Päpstlichen Rat für die Familie“ berufen
Renate und Norbert Martin zum sechsten Mal Mitglieder der Zentralbehörde
Renate und Norbert Martin sind Mitglieder im "Päpstlichen Rat für die Familie"
Renate und Norbert Martin sind Mitglieder im "Päpstlichen Rat für die Familie"
Vallendar – Papst Benedikt XVI. hat das Ehepaar Norbert und Renate Martin aus Vallendar für weitere fünf Jahre zu Mitgliedern des „Päpstlichen Rates für die Familie“ in Rom berufen. Das Ehepaar ist damit seit Gründung dieses Dikasteriums (Zentralbehörde) der Römischen Kurie durch Papst Johannes Paul II. im Jahre 1981 zum sechsten Male in Folge ernannt worden.

Norbert und Renate Martin sind international in der Familienpastoral tätig und haben zusammen zahlreiche Veröffentlichungen zu Familienfragen vorgelegt, etwa die 2. erweiterte und überarbeitete Auflage in deutscher Sprache der Mittwochskatechesen von Papst Johannes Paul II. zur „Theologie des Leibes“. Das Ehepaar Martin gehört zum Schönstatt-Familienbund und war bis August diesen Jahres Mitglied der internationalen Leitung.




Diese Seite erreichen Sie unter: https://www.bistum-trier.de/goto/?7:65846