Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Do, 28.02.2019

Glaubensgesprächskreis

Termin: 28.2.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Veranstaltungsart: Geistliche Zeit
Ort: Pfarrhaus Rheinböllen
Veranstalter: Pfarreiengemeinschaft Rheinböllen-Rayerschied-Schnorbach
Kirchgasse 5 - 55494 Rheinböllen, Tel.: 06764/302080, Fax: 06764/30208-10,
Leitung:
Pfarrer Thomas Schneider
Kosten:
keine
Kontakt: Thomas Schneider, Tel.: 06764/3020811
im Pfarrhaus Rheinböllen findet der Gesprächskreis statt

im Pfarrhaus Rheinböllen findet der Gesprächskreis statt
Glauben - für manche ist dies das ausschließliche Für-Wahr-Halten von Glaubenssätzen, die die Kirche vorlegt. In unserem Glaubensgesprächskreis geht es darum jedoch nicht.Es geht auch nicht um den tatsächlich gelebten Glauben - also das, was ein Mensch praktisch an christlichen Werten lebt: wie er sich hingibt an andere, wie er die Liebe übt, wie er sich einsetzt für das Allgemeinwohl, wie er seiner Schöpfungsverantwortung gerecht wird, wie er in Hoffnung und Tapferkeit sein Leben meistert, wie er sich verantwortlich weiß gegenüber Gott und seinem Gewissen.

Es geht darum, wie der einzelne Mensch seinen Glauben erfährt und spürt und was er über ihn denkt. Das Glaubensbewusstsein beeinflusst und prägt nachhaltig die Glaubenspraxis. Das Ideal wäre, bewusst einen reifen, verantwortlichen Glauben zu haben; also nicht bloß spontan ein einigermaßen freundlicher, hilfsbereiter Zeitgenosse zu sein, sondern auch zu wissen, woher unsere besten Antriebe stammen; bewusst Kontakt zu haben mit der Quelle, die unser Leben speist; zur sinnvollen Lebenspraxis hinzu also auch noch ein erleuchteter, klarsichtiger Mensch zu sein, der weiß, was er tut und warum er es tut, und der sich ausdrücklich dem Geber aller guten Gaben verdankt und zu ihm eine persönliche Beziehung hat.

Dieses Glaubensbewusstsein des Menschen kennt Stufen der Entwicklung, genau wie unser Selbstbewusstsein Stufen der Entwicklung kennt. In jedem Menschenwesen ist die Fähigkeit angelegt, Schritt für Schritt die Welt zu entdecken, mit ihr umzugehen, an ihr zu wachsen und zu reifen. Dafür gibt es bestimmte immer wiederkehrende Gesetzmäßigkeiten. Auch für die Entwicklung unseres Glaubensbewusstseins gibt es bestimmte Gesetzmäßigkeiten. In uns gibt es sozusagen die erbliche Anlage und Fähigkeit, Freunde und Partner Gottes zu werden. Inzwischen haben zwei Treffen stattgefunden. In gemütlicher Runde lesen wir Texte und besprechen diese.

Herzliche Einladung zur Teilnahme!

Ihr Pastor Thomas Schneider