Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Pfarreiengemeinschaft Rheinböllen

Nahe an Gott ... Nahe an den Menschen

Gedanken zum Fronleichnamsfest:

Wir Katholiken machen normalerweise eine Kniebeuge vor dem Leib Christi im Tabernakel. Aber ich könnte eigentlich auch eine Kniebeuge vor jedem Menschen machen.Ich kann diese Kniebeuge machen, denn der Glaube sagt uns: jede und jeder ist Leib Christi.

Ich versuche es zu erklären: Die Kniebeuge drückt ja den Glauben aus, dass Gott nicht fern sondern gegenwärtig ist.

Gott ist gegenwärtig geworden in Jesus von Nazareth. Wir bekennen, dass Gott leibhaftig Mensch geworden ist in Jesus. So wie Gott einerseits in Jesus einen Leib angenommen hat, so nimmt er andererseits im Brot des Altares einen Leib an.Paulus sagt einmal im 1 Korintherbrief:

„Ihr aber seid der Leib Christi, und jeder einzelne ist ein Glied an ihm.“ (1 Kor 12,27).

Augustinus hat das einmal schön ausgedrückt:„Wir sind was wir empfangen, (Leib Christi; und) wir empfangen, was wir sind (Leib Christi).“

Viele Mitglieder der christl. Gemeinschaft halten sich bedeckt, treten nicht in Erscheinung. Aber wir sind das Gesicht der Kirche, die wir uns öffentlich dazu bekennen (und an Fronleichnam auch auf die Straße gehen). Zeigen wir mutig und auch mit Stolz, dass wir der Leib Christi in unserer Zeit sein wollen!

Ein weiterer Gedanke: Wenn wir die Eucharistie empfangen, dann nennen wir das Kommunion. Kommunion heißt übersetzt Gemeinschaft, heißt Verbindung.

Kommunionempfänger werden Kumpane. Das lateinische Wort cum heißt „mit“ und pane bedeutet „Brot“. Wir sind also die, die gemeinsam das Brot essen. Das Gegenteil davon sind die Eigenbrötler. Wer keine Tischgemeinschaft sucht, wer sein Leben nicht teilen will, ist ein Eigenbrötler.

Am Fronleichnamstag zeigen die Christen öffentlich durch die Prozession auf den Straßen, dass es uns um das Miteinander geht, und dass die Eigenbrötlerei am Sinn des Lebens vorbeigeht.

Herzliche Einladung zu den Fronleichnamsfesten in unserer Pfarreiengemeinschaft

Thomas Schneider, Pfr.