Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Mo, 04.06.2018

Jugendbegegnung sucht Gastfamilien

Es sind in der Jugendbegegnungs-Freizeit noch Plätze frei und es werden noch Übernachtungsmöglichkeiten gesucht. Die Jugendbegegnung 2018 steht unter dem Thema: „Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung“.

Für Jugendliche, die in der Heimat und "im Ländle" ihre Ferien verbringen wollen, die neugierig auf Jugendliche aus anderen Ländern sind und gemeinsam etwas erleben wollen, bietet die Jugendbegegnung 2018 noch viele Möglichkeiten. Um teilnehmen zu können, muss man nicht Gastgeber sein. Gastgeber müssen auch nicht am Freizeitprogramm teilnehmen.

Die diesjährige Jugendbegegnung ist für alle, die gerne Gastgeber sind oder es werden wollen, egal wie alt sie sind oder wohnen. Auch für alle, die für ihre Jugendlichen noch ein Ferienangebot suchen, im Hunsrück oder in Bayern. Sie gilt auch für alle, die noch nie auf einer Freizeit waren, aber schon immer mal damit anfangen wollten. „Und eines ist sicher für alle Bedenken, Sorgen und Nöte gibt es eine Lösung, einfach fragen“, nimmt Markus Koch die Angst. Seit vielen Jahren ist er in der Vorbereitung der Jugendbegegnung aktiv. 

Durch die Begegnung auf der Insel Prvic mit Jugendlichen aus Kroatien, ist die Jugendbegegnung in der Diözese Sibenik in Kroatien entstanden. In Prvic Luka sind neue Kontakte nach Bosnien-Herzegowina entstanden. „Deshalb freuen wir uns riesig, in diesem Jahr Jugendliche aus Kroatien, BosnienHerzegowina und die Jugendliche aus Litauen, Finnland und Ungarn im
Hunsrück begrüßen zu dürfen.“, erklärt Clemens Fey, der die Jugendbegegnungen seit vielen Jahren organisiert. Zum Programm gehören: Jugendfestival auf dem Flughafen Hahn, Fahrt nach Trier, Ranger-Tour im Nationalpark Hunsrück mit Sommerrodelbahn, Ausflug  nach Köln, Tour nach Zilshausen zur Murmelbahn, anschließend Wanderung über die Geierlaybrücke.

Teil Zwei des Programms beinhalten Fahrt nach Schwangau zum Jugendzeltplatz, Lagerolympiade, Badetag am Forggensee, Fahrt nach München, Stadtbesichtigung, Olympiazentrum und Allianz Arena, Besichtigung Schloss Neuschwanstein und Baden im Alpsee incl. Bootsfahrt, Fahrt auf den Tegelberg und Wanderung zurück, Camptag mit Abschlussfeier.

Die Kosten betragen 25,00 € für das Programm im Hunsrück ( Jugendliche, die Gäste unterbringen sind frei) und 220,00 € für das komplette Programm vom 07.-20.07.2018 (incl. Aller Eintritte)
Weitere Informationen bei Clemens Fey unter 06543/2020 oder per-Mail dekanat.simmern-jugend@t-online.de .